Carsten Johanning hört zum Saisonende beim TuS Brake auf und beendet seine langjährige und erfolgreiche Trainerlaufbahn im Sommer 2022

Das 2-jährige Engagement des erfahrenen Trainers der I. Herrenmannschaft des TuS Brake
endet auf eigenen Wunsch zum Saisonende der Saison 2021/2022.

„Ich habe Verantwortliche und Spieler des TuS Brake in dieser Woche darüber informiert,
dass meine langjährige Trainerlaufbahn im Sommer 2022 unwiderruflich endet.
Seit 1986 bin ich fast durchgängig als Trainer tätig und seitdem bestimmen Spiel- und
Trainingspläne komplett meine Freizeitgestaltung. Zukünftig möchte ich meine Zeit
einfach flexibler gestalten und auch mal Dinge tun können, die als pflichtbewusster Trainer
nicht möglich waren.
Die Leidenschaft für den Amateurfußball ist aber nach wie vor da und deshalb werde
ich diesem sicher in anderer Funktion erhalten bleiben.
Bis es soweit ist, werden wir gemeinsam alles dafür tun, die sportlichen Ziele des TuS Brake zu erreichen.
so das Statement des erfolgreichen Carsten Johanning.

Die sportliche Leitung in persona von Abteilungsleiter Jörg Pundmann bedauert diese Entscheidung,
da die Abteilungsleitung des TuS Brake mit Carsten Johannings Arbeit zufrieden ist und man einen
ausgewiesenen Trainer-Fachmann mit viel Erfahrung und Kompetenz an der Seitenlinie verliert.

„Natürlich kann man die Argumente von Carsten absolut nachvollziehen und selbstverständlich
respektieren wir seinen Entschluss, den zum Saisonende auslaufenden Vertrag nicht
verlängern zu wollen“, zeigt sich Pundmann verständnisvoll.

„Die Mannschaft hat nun den Auftrag dem scheidenden Trainer einen würdigen Abschied
zu bescheren, was so viel bedeutet, weiterhin den Landesligaaufstieg im Fokus zu haben
und möglichst weit im Kreispokal zu kommen“, nimmt Jörg Pundmann das Team in die Pflicht.

„Carsten hat bis zum Saisonende unser volles Vertrauen  auch in Bezug auf die Umsetzung der Saisonziele“,
ergänzt Pundmann.