I. Herren: Das Johanning-Team siegt gegen den TuS Jöllenbeck in der zweiten Runde des Kreispokals 2:0 (1:0)

Eine Runde weiter

Das Jöllenbecker Naturstadion entwickelt sich in dieser Saison zu einem guten Pflaster
für den TuS Brake. Inklusive Vorbereitung war man in allen fünf ausgetragenen Partien
erfolgreich und nun bereits zum dritten Mal gegen den Gastgeber.

Wie schon im Meisterschaftsspiel behielten die Braker auch in der zweiten Runde
des Kreispokals mit 2:0 (1:0) die Oberhand. Der Spielverlauf war auch sehr ähnlich.

In einer weitestgehend ausgeglichenen Partie zeigten die Gäste die bessere Spielanlage
und stellten das torgefährlichere Team. Michael Zech wenige Minuten vor der Pause
und Jannis Wehmeier in der Schlussphase erzielten die Treffer zum Einzug in das
Achtelfinale.

Dort trifft der TuS am 27.10. um 19:30 Uhr in der KüchenTrend-Sport-Arena
auf den SCB mit einigen bekannten Gesichtern in deren Reihen.

TuS Brake: Apelt – Sablowski, Kreft, Wehmeyer, Azrioual (82. Josupeit) – König,
Ruske, Wehmeier – Glaveski (75. Sprenger), Zech (63. Lindemann), Schröder (63. Grzegorczyk)

Tore: 0:1 (42.) Zech, 0:2 (82.) Wehmeier