I. Herren: Mühsamer Testspielerfolg in Quelle 3:1 (1:0)

Am Donnerstagabend gewann der TuS Brake sein drittes Testspiel beim A-Ligisten TuS Quelle mit 3:1 (1:0).
„Wir hatten in jeder Halbzeit 15-20 gute Minuten, in denen wir mehr Treffer erzielen mussten.
Das ist unter dem Strich aber zu wenig“, war Trainer Carsten Johanning nicht sonderlich zufrieden mit dem Auftritt.
„Quelle hat es aber auch gut gemacht und war sehr griffig und unangenehm. Das behagte einigen unserer Akteure
nicht so sehr. Das müssen wir jetzt schnell abstellen und uns an unser Wettkampfniveau
heranarbeiten“, blickte der Coach nach vorne.

Michael Zech traf per Foulelfmeter kurz vor der Pause. Boris Glaveski und Neuzugang Daniel Schröder erhöhten
nach guten Umschaltsituationen innerhalb kurzer Zeit auf 3:0. Danach gelang jedoch nicht mehr viel.

TuS Brake: Stellbrink – Safonov (70. Zelder), Sablowski, Wohlann (46. Kreft), Sprenger (46. Dingerdissen) – König (46. Josupeit),
Ruske (46. Wehmeier), Lukic (46. Azrioual) – Grzegorczyk (46. Glaveski), Zech (46. Lindemann), Schröder (65. Kromm)
0:1 (44.) Zech (FE), 0:2 (53.) Glaveski, 0:3 (57.) Schröder, 1:3 (88.) Biermann