Abschlussfahrt der C-Junioren zum Möhnesee

Bereits zum dritten Mal in Folge ging es für unser Team zum Saisonabschluss an den Möhnesee bei Soest, wo wir das Pfingstwochenende im Zeltlager verbrachten. Leider hatten einige Jungs an diesem Wochenende schon familiäre Verpflichtungen, weshalb nur die Hälfte des Kaders dabei sein konnte. Samstagmorgen brachen wir mit viel Proviant ausgestattet auf und freuten uns auf das mittlerweile schon fast traditionelle Möhneseewochenende.

Auch einige Väter waren mit ihren Zelten an Bord, die Vorfreude war ähnlich groß wie bei den Jungs. Nach der Ankunft bezogen wir das Zeltlager nahe dem Sportplatz, auf dem am Sonntag dann noch der Provinzial-Franke-Cup ausgetragen werden sollte. Insgesamt verbrachten knapp 90 Mannschaften das Wochenende am See, weshalb rund um das Gelände ein buntes und lautes Treiben herrschte. Den Tag verbrachten wir mit Spaziergängen, Eis essen, bolzen, Musik hören und vielen Unterhaltungen am Zeltplatz. Die Stimmung war trotz eines zwischenzeitlichen Wolkenbruchs super, es gab keinen Stress und viel zu lachen.

In der Nacht dauerte es zwar etwas länger, bis die letzten eingeschlafen waren, aber pünktlich um 7.40 Uhr traf man sich zum Frühstück im „Haus des Gastes“. Nach ein paar Litern Kaffee waren auch die Väter und der Trainer wieder fit und es ging in die Turniervorbereitung. Hier waren die Erwartungen nicht allzu hoch, in den vergangenen beiden Jahren war jeweils im Viertelfinale Schluss, als es gegen körperlich überlegene Teams kein Durchkommen gab.

In diesem Jahr traten die Jungs in einer von vier Vierergruppen im Modus 6+1 auf Kleinfeld gegen den FC Hilchenbach, den so RW Nienborg und den SC LWL 05 an. Brake gelangen in den drei Spielen drei Siege mit 7:2 Toren und der souveräne Einzug ins Viertelfinale. Hier kam der Gegner aus Lüdenscheid und erwies sich als bis dato größte Herausforderung. Es ging ins Neunmeterschießen, wo unsere Jungs die Nerven behielten und mit 2:0 gewinnen konnten.

Im Halbfinale erwartete uns der TuS Friedrichsdorf, diesmal gelang nach regulärer Spielzeit ein 2:0-Erfolg. Überraschend standen die Blauweißen also im Finale und forderten den Gastgeber, die JSG Möhnesee/Günne/Völlinghausen heraus. Nach Chancen auf beiden Seiten stand es am Ende 0:0 und die Entscheidung um den Turniersieg fiel im Neunmeterschießen. Im Kreis schworen wir uns darauf ein und machten uns klar, dass es hier nicht um die viel zitierte Lotterie, sondern um die Qualität der Schüsse im Shootout gehen würde. Nachdem Bruno Fabian und Dejan Blagojevic sicher verwandeln konnten, parierte Malik Sissoko den zweiten Neunmeter der Gastgeber. Der Druck lag nun bei Dominik Schnarbach, der den letzten Schuss eiskalt versenkte und damit den Turniersieg sicherte. „Wir haben uns hier als Einheit präsentiert und das Turnier spielerisch dominiert. Das war ein tolles Erlebnis und sicherlich auch Werbung für den TuS Brake. „Wir bedanken uns für die erneute Einladung der Spvg Möhnesee, das riesige Turnier hier ist echt eine tolle Veranstaltung!“‚ war Trainer Tim Heidemann mit dem Wochenende sehr zufrieden.

Nun steht der Saisonübergang an und die Altjahrgänge werden in die B-Jugend verabschiedet. Interessierte Spieler der Jahrgänge 2005 und 2006 können gerne mal an einem Probetraining teilnehmen (Einverständnis des aktuellen Vereins nicht vergessen). Wir trainieren dienstags und donnerstags von 17.30 – 19.00 Uhr!