C-Junioren: Zusammenfassung Rückrundenstart

Die insgesamt mäßige Hinrunde konnten unsere C-Junioren auf dem 10. Tabellenplatz der Kreisliga A (13 Mannschaften) abschließen, das letzte Spiel vor der Winterpause bei der Reserve des TuS Eintracht jedoch mit 0:9 gewinnen. Die pflichtspielfreie Zeit wollten wir trotz wetterbedingter Sportplatzsperren nutzen, um an den Schwachstellen intensiv zu arbeiten. Zwei Hallenturniere schlossen wir als Sieger und Zweitplatzierter ab (TV Elverdissen, SG/FA Herringhausen/Eickum) und wenn wegen des Schneefalls nicht geregelt trainiert werden konnte, quälten sich die Jungs mit Athletikeinheiten am Sportplatz. In Testspielen gegen die U14 des SC Verl (0:3) und die C2 des TuS Ost (12:0) erarbeiteten wir uns weitere Grundlagen für die Rückrunde.

Dass diese deutlich besser laufen wird als die Hinrunde, konnte man schon im ersten Spiel gegen den Tabellendritten SC Halle erkennen. Zwar bissen sich die Jungs an der kompakten Defensive der Gäste die Zähne aus, spielerisch war es allerdings ein Duell auf Augenhöhe. Einige Fehler zu viel im Abwehrverbund und ein unberechtigter Foulelfmeter sorgten für eine 0:4-Niederlage, die aber um zwei Tore zu hoch ausgefallen war.
In den darauffolgenden Spielen konnten sich die Blauweißen dann aber belohnen. In Ubbedissen gelang ein 0:2-Auswärtssieg dank sehr dominanter und ballsicherer zweiter Hälfte. Im Heimspiel gegen den Tabellenvierten VfR Wellensiek II gelang ein überraschend klarer 5:1-Erfolg, der zwar etwas zu hoch ausfiel, allerdings in der Summe aufgrund sehr starker zweiter Halbzeit verdient war. Auch das Auswärtsspiel beim SV Gadderbaum konnte deutlich mit 0:3 gewonnen werden, die Mannschaft präsentierte sich sehr stabil gegen den Ball und ließ diesen phasenweise extrem abgeklärt und technisch sauber durch die eigenen Reihen laufen.

Automatismen greifen besser, der konsequent flache Spielaufbau wird immer sicherer und das Team hat im Vergleich zur Hinrunde deutlich mehr Ehrgeiz und Selbstvertrauen entwickelt. Zudem stellen wir mit 42 geschossenen Toren in 16 Partien die fünftbeste Offensive der Liga. Auch Rückschläge werden wir künftig besser wegstecken können.

Ziel bleibt die spielerische Weiterentwicklung und die Umsetzung unserer eigenen Spielidee. Darüber hinaus freuen wir uns erstmal über einen einstelligen Tabellenplatz und sammeln so viele Punkte wie möglich!