D1: Wochenende mit mehr Höhen als Tiefen

Am vergangenen Wochenende erlebte unser Team ein sportliches Auf und Ab, kann aber insgesamt mit den Leistungen sehr zufrieden sein.
In der Liga mussten wir beim VfB Fichte II eine unglückliche 3:1-Niederlage hinnehmen, wodurch wir es verpassten, die Tabellenführung zu festigen.
Von Beginn an war Brake darauf bedacht, Fußball zu spielen und mit gewohntem Kurzpassspiel offensiv zu agieren. Die Gastgeber hingegen verbarrikadierten sich vom Anpfiff weg vorm eigenen Tor und beschränkten sich darauf, unser Spiel zu zerstören und die Bälle entweder lang ins Feld oder ins Seitenaus zu schlagen.
Der Pausenstand von 2:0 kam durch zwei Einzelaktionen zustande, ein abgefälschter Befreiungsschlag, den wir nicht gut verteidigten und ein Volleyschuss von der Mittellinie, der direkt unter der Latte einschlug. Unser Team spielte teils großartig in die Tiefe, hatte einen sehr guten Spielaufbau und blieb seinem Stil von Anfang bis zum Ende treu.
Dass sich auf dem Kleinfeld oft die Mannschaft durchsetzt, die defensiven Ergebnisfußball spielt, ist mittlerweile kein Geheimnis und auch keine Ausrede mehr, davon dürfen wir uns nicht vom Weg abbringen lassen. Die Jungs werden den Rückschlag wegstecken und die Chancenverwertung sowie die Zweikampfhärte verbessern.

Die erste Gelegenheit dazu gab es einen Tag später bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft in der Sporthalle Rosenhöhe II. Im ersten Spiel der Gruppenphase unterlagen wir dem späteren verdienten Kreismeister VfR Wellensiek höchst unglücklich mit 2:3 nach 2:1-Führung. Im zweiten Spiel gegen den TuS Quelle steigerten wir uns insgesamt und zeigten beim 1:1 eine gute kämpferische Leistung. Gegen den VfL Oldentrup standen wir dann unter Druck und mussten klar gewinnen, um uns für das Halbfinale zu qualifizieren. Das 4:0 war die bis dahin stärkste Vorstellung und wir standen unter den Top Vier. Nun erwartete uns mit der Bezirksligatruppe des TuS Eintracht ein harter Brocken, wir konnten unsere körperliche Unterlegenheit leider nicht kompensieren und unterlagen nach großem Kampf verdient mit 0:2. Abschließend ging es im Spiel um Platz drei gegen die Überraschungsmannschaft vom SV Gadderbaum, die Wellensiek zuvor im Siebenmeterschießen unterlegen hatte. Die Braker spielten sich in einen Rausch, spielten Fußball aus einem Guss und überrannten den Gegner mit 6:0. Ein toller Abschluss des Wochenendes, das Team hat sich größtenteils super präsentiert und mit dem 3. Platz von knapp 20 Teilnehmern der Hallenmasters und teils sehr schön anzuschauendem Hallenfußball einen großen Erfolg erreicht!