D1: „Endspiel“ erarbeitet
SC Bielefeld 04/26 – TuS Brake 0:3 (0:2)

Nachdem wir nach der unglücklichen Niederlage gegen Fichte letzte Woche schon kaum mehr an unsere Chance geglaubt hatten, den zweiten Platz zu erreichen und somit an der Kreismeisterschaftsendrunde teilzunehmen, ergab sich durch einen Ausrutscher der Konkurrenz nun die Möglichkeit, mit zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen aus eigener Kraft eben dieses Ziel noch zu erreichen.
Beim SCB stand das erste von zwei „alles-oder-nichts“-Spielen auf dem Plan und unser Team stand ziemlich unter Druck.
Die Jungs gingen mit der Situation aber super um, zeigten zwar keine Glanzleistung, waren aber vor allem im Spiel gegen den Ball hochkonzentriert und erarbeiteten sich so eine verdiente 0:2-Halbzeitführung durch einen Doppelpack von Ben Lücking. In Hälfte zwei ließen wir wenig Torchancen des nie aufsteckenden und sehr fairen Gegners zu und setzten durch Luca Bornemann den Schlusspunkt, nachdem Dominik Schnarbach überragend durchgesteckt hatte.
Nun steht das große Finale gegen den SV Ubbedissen an, bei dem uns nur ein Sieg auf Platz 2 vorrücken lässt. Es muss nur noch ein Ausweichtermin gefunden werden, da die halbe Ubbedisser Mannschaft am Samstag auf Konfifahrt ist und wir dem Verlegungsantrag gerne entgegenkommen.
Dann könnte nach langer Zeit mal wieder eine Braker Jugend um die Kreisliga-A-Meisterschaft mitspielen…