D1: Fünf Spiele, fünf Siege
Starke Form und tolle Weiterentwicklung

Zusammenfassung der bisherigen Rückrundenspiele

Den beiden Siegen zum Rückrundenauftakt gegen Eintracht Bielefeld II und den SC Peckeloh (jeweils 5:2) folgte zunächst ein Arbeitssieg beim BV Werther. Anfangs hatten unsere Jungs auf dem sehr kleinen und sandigen Kunstrasenplatz einige Probleme im Spielaufbau und kamen nicht gut ins Spiel. Zum Glück konnten wir den Schalter umlegen und zeigten in der zweiten Halbzeit ein anderes Gesicht. Initiatoren der deutlichen Leistungssteigerung waren vor allem Lejs Fajkovic, der die Rolle des Außenverteidigers nun sehr offensiv ausführte, auf seiner Seite stets für Überzahl sorgte und sich mit einer tollen Torvorlage selbst belohnte, und Chukwuma Agwunedu, der nach weiteren starken Assists viermal netzte und so den 1:4-Auswärtssieg sicherte.
Eine Woche später erwarteten wir den VfL Theesen III an der Jahn-Kampfbahn, der uns kämpferisch einiges abverlangte, in der zweiten Hälfte aber kaum mehr für Entlastung sorgen konnte. Der 3:1-Sieg war in der Summe hochverdient, vor allem die Defensive wusste durch starkes Verhalten gegen den Ball und einen sauberen Spielaufbau zu gefallen. Die vielen langen Bälle der Gäste wurden immer wieder abgefangen und Gegenangriffe überlegt eingeleitet.
Am heutigen Samstag traten wir zum Auswärtsspiel beim VfR Wellensiek an. In der ersten Hälfte kamen wir nicht richtig in unseren Spielfluss und mussten uns in unzähligen Zweikämpfen aufreiben. Die 0:1-Pausenführung war zwar nicht unverdient, spiegelte aber den engen Spielverlauf wider. Nach Wiederanpfiff gelang uns ein Start nach Maß und unsere Jungs stellten, angetrieben vom starken Ben Lücking, auf 0:3. Wellensiek verkürzte durch einen Stellungsfehler in der Defensive, wir antworteten aber postwendend mit dem 1:4. Der Endstand von 2:4 war insgesamt gerechtfertigt und hätte auch noch knapper aussehen können, die Gastgeber lieferten uns einen großen Kampf.
Trotzdem konnten wir, wie in den meisten Spielen in dieser Saison, ohne Schiedsrichter spielen, was wieder sehr gut funktionierte.

Drei Spiele noch, dann ist die Saison vorbei. Schade, wenn man sich die aktuelle Form der Jungs anschaut und beobachtet, mit welcher Motivation wir die gemeinsamen Aufgaben angehen!!!