D1: Hart erarbeiteter Heimsieg
TuS Brake – SC Bielefeld 4:0 (1:0)

Am vergangenen Samstag bekamen es unsere Jungs auf der heimischen Jahn-Kampfbahn mit dem SC Bielefeld zu tun, der uns in 60 intensiven Minuten mehr abverlangte, als das Ergebnis es aussagt. Dabei konnte erfreulicherweise ohne Schiedsrichter nach FairPlay-Regeln gespielt werden, was super funktionierte.
Die Braker Defensive um den überragenden Emin Neskic, der sich in der zweiten Hälfte mit einem schönen Kopfballtreffer noch in die Torschützenliste eintragen durfte, stand insgesamt sehr sicher und sorgte auch für einen meist sauberen Spielaufbau. Zur Pause stand ein knappes 1:0 durch den Treffer von Chukwuma Agwunedu, der nach einem tollen Zuspiel von Luca Bornemann frei vorm Torwart der Gäste auftauchte und die Nerven behielt. Nach der Pause traf erneut Chuki, bevor unser Keeper Colin List, der mehrfach glänzend parierte, per Handneunmeter zum 3:0 einnetzte. Eine insgesamt überzeugende Vorstellung unserer einheitlich auftretenden D1, bei der sich auch die Einwechselspieler wieder nahtlos einfügen und neue Impulse setzen konnten. Weiter so, Jungs!

Tore: Chuki (2), Colin, Emin