Herren 2: Gnadenlos und effektiv
TuS Brake – VfL Theesen III 7:0

Im Stile einer Spitzenmannschaft wurde der gut mitspielende Gegner aus Theesen mit 7:0 letztendlich klar,
wenn auch mit 2Toren zu hoch, besiegt. Theesen spielte richtig guten Fussball und zeigte dem Spitzenreiter
welche Defizite noch behoben werden müssen, ohne dabei jedoch das Braker Gehäuse wirklich in Gefahr zu bringen.

Der gut agierende, sehr präsente Pascal Geleziok im Tor und die sehr sichere Viererkette mit Matze Reiprich,
Johannes Freidank, Patrick Sievert und Lennart Kern ließ keine wirkliche Möglichkeit zu.

Mit dem gefühlt ersten druckvollen Angriff, in dem Benni Milse im Strafraum von den Beinen geholt wurde,
erzielte Matze Reiprich per Foulelfmeter den ersten Treffer (13.) Theesen spielte weiter gut mit, doch mit
gnadenloser Effektivität nutzten die Braker Kicker die Fehler des Gegners eiskalt aus und erzielten innerhalb
von 8 Minuten durch Tore von Mark Hertz (29.), Eugen Ebel (35.) und Lennart Kern (37.) 3 weitere Treffer.

Mit dem 5:0 (47.) durch den zur Halbzeit eingewechselten Christoph Bewekenhorn, nach mustergültigem Zuspiel
von Sascha Heitbreder, waren dann auch die letzten Zweifel am Braker Sieg vom Tisch. Brake II spielte weiter
konzentriert nach vorne und so konnten sich Knippser Yannick Bierauer (58.) und Mittelfeldmotor Benni Milse
noch in der 67. Minute in die Torjägerliste eintragen. Endstand 7:0 ! Läuft!