D1: Gute Antwort auf die erste Saisonniederlage
TuS Brake – BV Werther 3:5 (1:3)
VfL Theesen III – TuS Brake 0:4 (0:1)

Das auf den vergangenen Dienstagabend verschobene Ligaspiel gegen den BV Werther endete mit der ersten Niederlage für unsere Jungs. Die erste Halbzeit wurde leider komplett verschlafen, die Braker kamen weder richtig in die Zweikämpfe, noch klappte ein sauberer Spielaufbau. Die Gäste attackierten uns früh und provozierten so Fehler, was zu einer verdienten Pausenführung reichte. Nach Wiederanpfiff zeigten unsere Jungs ein anderes Gesicht und übernahmen die Spielkontrolle, zahlreiche Chancen konnten bei insgesamt fünf (!) Aluminiumtreffern aber nur zu zwei Toren genutzt werden, die nun nur noch mit langen Bällen agierenden Wertheraner nutzten beide Torschüsse der zweiten Halbzeit abgezockt aus und entführten so drei Punkte von der Jahn-Kampfbahn.

Tore: Jannick (2), Dominik

Am Samstag wollten die Jungs unbedingt wieder ihr wahres Gesicht zeigen und beim VfL Theesen III an die guten Leistungen der ersten beiden Spiele anknüpfen. Dies gelang zunächst nicht, die überraschende Niederlage gegen Werther und das unglückliche Pokalaus hatten Spuren hinterlassen. Glücklicherweise stand unsere Defensive gegen gefällig kombinierende Theesener sicher und ließ bis auf einen Lattenschuss und eine Eins-gegen-Eins-Situation mit unserem hochkonzentrierten Torwart Colin List keine Chance zu. Mit dem ersten gelungenen Spielzug und einem tollen Pass in die Tiefe gelang uns schließlich die zu dem Zeitpunkt glückliche Führung durch Chukwuma Agwunedu. Nach der Pause gelang es uns endlich, über die Zweikämpfe ins Spiel zu finden. In unser Passspiel kehrte die gewohnte Sicherheit zurück, der Spielaufbau über unsere beiden überragenden Innenverteidiger Ben Lücking und Dominik Schnarbach lief flüssig und präzise und es wurden immer wieder Chancen erspielt. Chuki krönte seine Leistung mit zwei weiteren Treffern, Ben erzielte nach feiner Einzelleistung das 0:3. Eine tolle Mannschaftsleistung, zu der jeder Spieler einen wichtigen Teil beitragen konnte!

 Tore: Chuki (3), Ben

Am Feiertag geht’s für uns weiter beim stark besetzten „Fahrschule Riewenherm- Cup“ des VfB Schloß Holte, bei dem wir sicherlich als Außenseiter antreten, das Turnier aber als interessante Erfahrung mitnehmen wollen!