II. Herren: 3:2 siegte die 2.Mannschaft gegen Ubbedissen II und bleibt Verfolger Nr.1 auf RoJ

Matchwinner Jan Mundhenke dreht die Partie!

3:2 siegte die 2.Mannschaft gegen Ubbedissen II und bleibt Verfolger Nr.1 auf RoJ, der in seiner Partie
gegen BsV West mit 2:3 verlor. Leider hinterließ die Braker -Reserve in Ubbedissen einen verkrampften
und unsicheren Eindruck, so dass der erste Durchgang von Fehlpäßen und Abstimmungsfehlern geprägt war.

Doch wenn darüber hinaus noch die besten Einschußmöglichkeiten ungenutzt bleiben, kommst es oft wie es
kommen muß… 0:1 in der 41.Minute. Auch dem schnellen Ausgleich zum 1:1 durch Martin Koch (51.) folgte
sofort der nächste riesen Aussetzer und man lag postwendend nach dem Anstoß (52.) mit 2:1 hinten.

Bei warmen Temperaturen mußte nun ein Kraftakt her und die Truppe um den laufstarken Matze Reiprich
legte einen Zahn zu. Denis Groß traf in der 63. Minute nur den Pfosten, Martin Koch scheiterte mit einem
sehenswerten Freistoß am Aluminium, Purschi`s linker Hammer lenkte der gute Gästekeeper gerade so
über die Latte.

In der 72.Minute fiel dann der hochverdiente Ausgleich zum 2:2 durch Jan Mundhenke, der einen berechtigten
Foulelfmeter sicher verwandelte. Brake blieb weiter dran und schnürte Ubbedissen in die eigene Hälfte.

Der Mannschaft war anzumerken, dass Ihnen das Unentschieden zu wenig war und drückte nun,
trotz vieler spielerischer Defizite,auf die Entscheidung. Mit dem gefühlt ersten „richtig guten“ Angriff,
erlösten die beiden Jüngsten Ihre Mannschaft. Jan Mundhenke vollstreckte cool, nach mustergültiger
Vorarbeit und tollem Paß von Patrick Sievert, ins linke obere Toreck und belohnte sich und seine Mitspieler
für die gute Moral.

3:2 Siegtreffer in der 87.Minute.

Schlecht gespielt, aber verdiente 3 Punkte.

Das ist das was im Moment zählt!