D1: Ärgerlicher Punktverlust – VfL Schildesche – TuS Brake 2:2 (0:1)

Bei bestem Fußballwetter sahen die zahlreichen Zuschauer am Viadukt ein sehr unansehnliches Jugendspiel
zwischen dem Tabellenvorletzten und unseren Jungs. Die Gastgeber stellten sich von Beginn an mit Mann
und Maus vors eigene Tor und beklatschten jeden Ball, der lang und weit geklärt werden konnte.

Brake kontrollierte zwar das Spielgeschehen ohne große Mühe, kam aber zunächst nicht
zu klaren Torchancen. Das schnelle, direkte Kombinationsspiel wurde viel zu selten aufgezogen,
Spielverlagerungen waren ebenso Mangelware. Dennoch gelang vor der Pause die Führung.

In der zweiten Halbzeit erwischten uns die Schildescher kalt, als einer der vielen langen Bälle
nicht geklärt werden konnte und tatsächlich einen Abnehmer fand. Die Antwort der Braker folgte
unmittelbar danach, eine konsequente Einzelleistung von Joshua Zimmer ermöglichte die erneute Führung.

Anschließend wurden beste Einschussmöglichkeiten nicht genutzt, weshalb man nicht mit der destruktiven
Spielweise der Gastgeber hadern darf, sondern sich an die eigene Nase fassen und fragen muss,
warum man in bestimmten Situationen nicht bessere Entscheidungen getroffen hat.

Der 2:2- Ausgleich resultierte ebenfalls aus einem langen Ball, der nicht verteidigt werden konnte.
Mit Ausnahme der beiden Situationen, die zu den Gegentoren führten, stand unsere Defensive um
Niklas Hattenhorst allerdings sehr konzentriert und stabil und startete den Spielaufbau meist
mit klugem Anspielen.

Trotz des unglücklichen Resultats freuen wir uns auf die kommende Trainingswoche und das anstehende Spitzenspiel
gegen den TuS Eintracht, wo normalerweise wieder guter D-Jugend-Fußball zu erwarten sein wird!