D1: Herbstpause genutzt, Spielrhythmus gehalten

 

Die vierwöchige Herbstpause nutzten wir für intensive Trainingseinheiten mit guter Beteiligung trotz der Herbstferien und einigen Testkicks.

Vergangene Woche war die U12 des VfL Theesen zu Gast an der Jahn-Kampfbahn. Es entwickelte sich ein von beiden Seiten offensiv geführtes Spiel, was gut anzuschauen war. Die Theesener erwiesen sich als abgezockter vor dem Tor und gewannen letztlich verdient mit 4:1. Unsere Jungs konnten beste Einschussmöglichkeiten nicht verwerten, einmal stand zudem das Quergebälk im Weg. Nichtsdestotrotz eine gute Vorstellung des Braker Teams, das den fairen Gästen einiges abverlangte.

Am vergangenen Wochenende standen dann gleich zwei Veranstaltungen auf dem Programm. Beim D-Jugend-Turnier des TuS Ost erreichten wir einen akzeptablen 3. Platz nach teilweise ordentlichen und teilweise durchschnittlichen Leistungen. Der Test gegen die klassenhöhere U13 des SC Verl am Sonntagmorgen war da ein ganz anderer Gradmesser. Gegen die jederzeit gern gesehenen Gäste einigte man sich auf eine Spielzeit von 3×25 Minuten. Im ersten Drittel wurde ein gutes Offensivpressing aufgezogen, wodurch die Braker bereits nach wenigen Minuten nach einem Ballgewinn in der letzten Zone in Führung gehen mussten. Die Chance blieb ungenutzt, Verl erzielte mit dem Konter die Führung. Das 0:2 folgte kurz darauf, doch Brake blieb im Spiel und verkürzte nach offensivem Ballgewinn mit einem feinen Spielzug auf 1:2. In der Folge schwanden dann die Kräfte zusehends, da der Gegner konsequent in die Breite spielte und die Jungs immer wieder verschieben mussten. Die daraus entstehenden Räume nutzte Verl leider immer besser. Am Ende stand daher zwar ein 1:9, aber frustriert sollte deshalb niemand sein. Viele Vorgaben wurden gut und richtig umgesetzt, oft blitzte zudem die Qualität im Spiel nach vorne auf. Das Spiel nehmen wir als hervorragende zusätzliche Trainingseinheit mit in die nächste Trainingswoche und bereiten uns dann konzentriert auf das nächste Ligaspiel vor.