D1: Wichtiger Auswärtssieg auf der Rußheide –VfB Fichte – TuS Brake 2:4 (1:2)

Eine gute Reaktion auf die Niederlage am vergangenen Samstag bekamen die Zuschauer am Dienstagabend auf der neuen Bezirkssportanlage an der Rußheide zu sehen. Die Braker D1 präsentierte sich trotz einiger personeller Umstellungen sehr spielstark und mit Zug zum Tor. Dabei ließen sich die Jungs auch von der unruhigen Atmosphäre auf und neben dem Platz nicht aus der Ruhe bringen. Die Führung besorgte der agile Sascha Prill nach feinem Zuspiel von Louis Sumanovic. Fichte spielte ausschließlich mit langen Bällen, die immer dann gefährlich wurden, wenn die Zuordnung im Defensivverbund der Braker nicht passte. Das 1:1 resultierte aus einem unnötigen Missverständnis und einem zu kurzen Rückpass und war zu dem Zeitpunkt der einzige Torschuss der Gastgeber. Mit zunehmender Spieldauer machte sich dann mal wieder die gute Ausdauer unserer Jungs bemerkbar, die immer wieder mit schnellem Kombinationsspiel über die starken Außen zu Torraumszenen kamen. Maxim Pavlov belohnte sich für seine Leistung mit einem schönen Treffer, Julian Cornelius tat es ihm nach. Fichte schöpfte nach dem 2:3- Anschlusstreffer, erneut nach einem Abstimmungsproblem, wieder Hoffnung, doch der eingewechselte Marcel Walter machte mit seinem Treffer zum 4:2 für Brake alles klar. Ein wichtiger Dreier für unser Team, das die Saison jetzt noch mit einem Heimsieg gegen den TuS Eintracht II versöhnlich abschließen kann!