D1: Rückrundenstart missglückt – VfL Schildesche – TuS Brake 2:1 (2:0)

Auch die Schildescher mussten nach dem Spiel zugeben, dass das Ergebnis nicht dem
Spielverlauf entsprach und ein Auswärtssieg der Braker alles andere als unverdient gewesen wäre.

Das Spiel verlief wie die meisten Spiele in dieser Saison: Brake dominierte und versuchte,
mit Kurzpassspiel Torchancen zu erarbeiten, der Gegner stand tief und agierte meist mit langen Bällen.

Unsere D1 kam zu einigen guten Gelegenheiten durch schöne Spielzüge über außen,
die entweder harmlos verpufften oder unkonzentriert dem gegnerischen Keeper in die Arme gespielt wurden.

Zwei Stellungsfehler in der Braker Deckung führten dann zu den beiden Gegentoren,
wobei das eine aus leichter Abseitsposition erzielt wurde. Der Anschlusstreffer durch
Maxim Pavlov fünf Minuten vor dem Ende kam dann zu spät, sodass die effektivere Mannschaft,
die zudem geschickt verteidigte, die drei Punkte auf dem heimischen Platz behielt.

Schade, dass unser Aufwand einmal mehr nicht belohnt wurde. Es bringt allerdings nichts,
die meist defensive Ausrichtung der Gegner in der Kreisliga A gegen uns zu kritisieren,
unsere Jungs müssen wieder zu der letzten Konsequenz finden, mit der wir zu Saisonbeginn
auch nach Ergebnissen erfolgreich waren. Ansonsten ist unsere D1 auf einem guten Weg
in der fußballerischen Entwicklung, wir werden unseren Weg konsequent weitergehen!