D1: Verdiente 1:4- Klatsche gegen den VfB Fichte

Unsere D1 präsentierte sich am vergangenen Samstag leider nur als besserer Sparringspartner
der Gäste aus Fichte.

Von Beginn an hatten die Braker keinen Zugriff, keine Dynamik im Offensivspiel und zeigten nicht
den Willen, dem VfB etwas entgegenzusetzen. Im Hinspiel waren die Fichter noch durch überhartes
Einsteigen und etliche Frustfouls aufgefallen, das war im Rückspiel gegen die harmlosen Gastgeber
gar nicht nötig.

Die ersten beiden Gegentreffer fielen nicht aus dem Spiel heraus, sondern resultierten aus Stellungsfehlern
nach Standardsituationen. Nach einem schönen Freistoßtor von Yannick Schäferbarthold gelang nach einem
Volley von Andreas Zukov sogar das 2:2, welches jedoch vom Schiedsrichter wegen einer Abseitsstellung
aberkannt wurde.

Eine knappe, aber vertretbare Entscheidung. Danach stellten die Braker das Aufbäumen wieder ein und ging
schließlich mit einem deutlich 1:4 in die Pause.

Dort wurden vom Trainerteam klare Worte gefunden, wodurch sich der TuS in Hälfte zwei leicht verbessert zeigte.
Davon, das Spiel zu drehen oder den Fichtern wenigstens nochmal gefährlich zu werden, waren die Jungs leider
meilenweit entfernt. Durch die Angst vorm griffigen und zweikampfstarken Gegner wurde der Aufwärtstrend
der letzten Wochen jäh gestoppt. Jetzt muss hart gearbeitet werden, um wieder in die Spur zu kommen!