D1: Unglückliche Niederlage – TuS Jöllenbeck – TuS Brake 4:2 (2:1)

Das Topspiel der Kreisliga A zwischen dem TuS Jöllenbeck (2.) und den Brakern (3.) hielt alles,
was die Tabellensituation der beiden Mannschaften versprochen hatte. Ein packender Spielverlauf
mit teilweise schönem Kombinationsfußball, vielen Torchancen und sechs Toren, leider mit dem
schlechteren Ende für unsere Braker Jungs.

Dabei hatten sie zuvor tolle Moral bewiesen und einen 0:2- Rückstand durch einen Doppelpack des
eingewechselten David Kromm ausgeglichen.

Jöllenbeck ging nach kurzer Abtastphase durch einen Abstimmungsfehler nach einem Einwurf in Führung
und konnte diese nach einer weiteren Unsicherheit in der Braker Defensive noch ausbauen. Die Gäste kamen
dann jedoch besser ins Spiel und zeigten sich unbeeindruckt von diesen Nackenschlägen. Der kurz zuvor
eingewechselte David wurde vom starken Jan Meller toll in Szene gesetzt und schob den Ball am herauseilenden
Jöllenbecker Keeper zum Anschlusstreffer vorbei ins Tor. So ging es dann mit einem 1:2 aus Braker Sicht in die Pause.
Das Ziel war nun, möglichst schnell den Ausgleich zu schaffen, um das Spiel noch zu drehen.

Der Treffer zum 2:2 fiel dann relativ schnell erneut durch David nach einem Sahnepass von Jan. Die Gastgeber waren
in dieser Phase deutlich unterlegen und es schien nur eine Frage der Zeit, bis Brake in Führung gehen würde.

Zehn Minuten vor dem Ende stellte Jöllenbeck den Spielverlauf dann auf den Kopf, als ein Eckball zur Führung genutzt
werden konnte. Die Braker wirkten geschockt und schafften es nicht, den Schalter nochmal umzulegen.
Nach einem Einwurf am eigenen Sechzehner verloren die Gäste dann den Ball in der Vorwärtsbewegung und
kassierten das 2:4. Damit war die Partie für die sichtlich erleichterten Jöllenbecker entschieden und große
Enttäuschung machte sich bei den Braker Jungs breit.

Trotzdem wieder eine Leistung, auf die man aufbauen kann und muss! Nächste Woche dann beim schweren Heimspiel
gegen den VfB Fichte…