A1: Heimniederlage gegen TuS Eintracht Bielefeld II 2:3

Klasse Spiel – Dumme Fehler – Keine Punkte!

In einem Nachholspiel verloren die Braker Kicker nach wirklich sehr
gutem Spiel unglücklich mit 2:3! Gegen den Tabellenführer aus Eintracht
spielten unsere Jungs ganz hervorragenden Fussball und erarbeiteten sich
gerade in den ersten 45 Minuten ein absolutes Übergewicht und eine
Vielzahl an Chancen.

Christoph und Jan gewannen nahezu jeden Zweikampf und setzten mit schnellen
Pässen in die Schnittstellen der gegnerischen Abwehr immer wieder unsere
Flügelflitzer Diyar und Nemanja mustergültig in Szene.

Eine dieser Möglichkeiten nutzte Nemanja, der mit einem herrlichen
Tor aus 20 Metern in den linken oberen Torwinkel, seine Truppe nach einer halben
Stunde hochverdient  mit 1:0 in Führung schoß.

Bis zur Pause hätte man gerne 2-3 Hütten mehr machen können oder müssen,
aber immer wieder scheiterte man an der vielbeinigen Abwehr und dem gut
aufgelegten Gästetorhüter. Nach dem Seitenwechsel dann der Schock.

In der 48.Minute nutzte unser Gast seine erste wirkliche Chance zum Ausgleich,
doch postwendend stellte Lukas die Führung (50.) wieder her.

Weitere hochkarätige Möglichkeiten blieben in den kommenden Minuten ungenutzt
und Eintracht nutzte immer häufiger den sich bietenden Platz zum kontern.

Wie so häufig wurde die Rückwärtsbewegung mit zunehmender Spieldauer immer
weniger und so rannte man bei eigener Ecke und 2:1 Führung in einen Konter der Gäste,
die aus Ihrer dritten Chance den 2:2 Ausgleich (72.) erzielten. Unfassbar !!!! Geschockt,
wütend über den erneuten Ausgleich, aber leider auch zu kopflos und naiv rannte unsere
A-Jugend weiter auf das Eintracht-Tor.

Hätten Yannick und Lukas Ihre beiden 100%igen!!! Chancen einfach genutzt, wäre das Spiel
für uns entschieden gewesen, doch nach einem haarsträubenden Ballverlust und sehr
unglücklichem Zweikampfverhalten unserer Hintermannschaft kassierte man sogar noch
den dritten Gegentreffer in der 85.Min. Einfach nur Schade, denn insgesamt war das eine
klasse Leistung, die auch unser Gegner mit großem Respekt anerkannte.

Mit ein wenig mehr Cleverness, Ruhe und Abgeklärtheit im Spiel,wäre das im Normalfall
ein ungefährdeter und hochverdienter Sieg geworden. Genau daran müssen wir arbeiten!

Gute Partie Jungs!!