Liebe Braker Fußballfans, da hat uns die „Losfee“ ja ein paar ganz nette „Brocken“
bei den diesjährigen Bielefelder Hallen-Fußball-Stadtmeisterschaften
vom 27. bis zum 30.12.2013 zugelost.

Wir nehmen die Herausforderung beim diesjährigen „Budenzauber“
in Jöllenbeck an!!!

Und da ist sie die „Favoritenschreck“-Gruppe:

Vorrunde – Gruppe 7
TuS Union Vilsendorf
SC Bielefeld 04/26
DSC Arminia Bielefeld U23
TuS Brake
TuS Jöllenbeck

ACHTUNG, TERMIN NOTIEREN:
Gespielt wird die Vorrunde am Freitag, den 27.Dezember 2013
von 16.30 Uhr bis 20.45 Uhr
in der Sporthalle
der Realschule Jöllenbeck.

Hier gibt es den gesamten Spielplan:

Hier gibt es weitere Infos bezüglich der Gesamtveranstaltung:
(Das Turnierheft wird erst im Dezember 2013 veröffentlicht!)

Nachfolgend der Originalbericht des Fußballkreises Bielefeld von dessen Website

Sponsorenvertreter losen acht Vorrundengruppen aus.

Die 17. Bielefelder Hallen-Fußball Stadtmeisterschaft findet in der Zeit  vom 27. bis
zum 30. Dezember 2013 statt. Teilnehmen werden in diesem  Jahr wieder 40 Vereine
der Fachschaft Fußball des FLVW-Kreises  Bielefeld. An der Bielefelder Hallen-Fußball
Stadtmeisterschaft 2013 um die Pokale der Sparkasse Bielefeld und der Neuen Westfälischen
nehmen die Vereine SC Bosporus Bielefeld, TuS 08 Senne 1, TuS Jöllenbeck, TuS Union 02 Bielefeld,
FTSV Ost Bielefeld, HD-NK Croatia Bielefeld, TuS Hoberge-Uerentrup, VfR Wellensiek,
VfL Oldentrup, VfL Schildesche, VfL Ummeln, TuRa 06 Bielefeld, TuS Dornberg (Titelverteidiger),
VfL Theesen, TuS Eintracht Bielefeld, SC Hellas 2013 Bielefeld, SC Hicret Bielefeld, TuS Quelle,
SV Ubbedissen, DSC Arminia Bielefeld U23, SpVg. Heepen, Türkgücü Sennestadt,
SC Bielefeld 04/26, SV Gadderbaum, FC Hilal Spor Bielefeld, VfB Fichte Bielefeld, Kickers Sennestadt,
SuK Canlar Bielefeld, TV Friesen Milse, Sportfreunde Sennestadt, BSV West, SC Babenhausen,
SV Brackwede, TuS Union Vilsendorf, SCE Rot-Weiß Bielefeld, FC Altenhagen,
1. FC Hasenpatt Jöllenbeck, TuS Einigkeit Hillegossen, TuS Brake, FC Türk Sport Bielefeld teil.

Zündstoff in Gruppe 7

Bielefeld – VON CARSTEN BLUMENSTEIN, Neue Westfälische. Titelverteidiger TuS Dornberg bekommt es bei der 17. Hallenfußball-Stadtmeisterschaft in der Vorrunde mit Bezirksligist FC Türk Sport zu tun. Das ergab die Auslosung der acht Gruppen in Wernings Hof am 8. Oktober 2013.

Auf den Oberligisten Dornberg dürften in der Gruppe 4 in der Sporthalle Gadderbaum aber keine weiteren Stolpersteine warten. Die beiden Gruppenersten sowie der beste Gruppendritte aus einer Halle qualifizieren sich für die Zwischenrunde. Acht der 40 teilnehmenden Mannschaften schaffen es in die Endrunde.

Richtig viel Zündstoff ist dagegen in der Gruppe 7 in Jöllenbeck. Oberligist Arminia U23, Bezirksligist TuS Jöllenbeck, der aktuelle Kreisliga-A-Spitzenreiter SCB und der aufstrebende TuS Brake kämpfen zusammen mit Außenseiter Union Vilsendorf um zwei (oder drei) freie Plätze in der Zwischenrunde. „Das ist unser Ziel“, sagt der Spielertrainer des B-Ligisten Brake, Güven Aydin, selbstbewusst.

Zum ersten Mal bei der Stadtmeisterschaft dabei ist der SC Hellas (in der Dornberg-Gruppe), wieder an Bord ist TuRa 06. Nicht gemeldet hatten SV Yek-Spor, KSC Bosna, Teutonia Altstadt und SV Baumheide. In der Endrunde am Montag in der Sporthalle der Realschule Jöllenbeck wird zum zweiten Mal mit einer Rundumbande gespielt. „Die hat sich bewährt“, sagt der Vorsitzende des Fußballkreises, Markus Baumann. Die Spiele seien schnell und attraktiv. „Zudem werden Spieler, Schiedsrichter und Zuschauer besser geschützt.“

Neu als Ausrichter sind der VfR Wellensiek (Sporthalle Gadderbaum) und TuS Eintracht (Kuhlo-Realschule). Zum zweiten Mal ist der SV Ubbedissen (Sporthalle Rosenhöhe) Gastgeber. Ein alter Hase in der Organisation der Hallen-Stadtmeisterschaft ist der TuS Jöllenbeck.

Am Tag der Endrunde in Jöllenbeck werden übrigens keine Einlass-Bändchen mehr für die Zuschauer ausgegeben. „Die Verteilung findet nach Abschluss der Spiele am Sonntag in den vier Zwischenrunden-Hallen statt“, erklärt Baumann. „Alle interessierten Fans können sich dann einen Platz sichern.“ Die Halle in Jöllenbeck hat ein Fassungsvermögen von 1.200 Zuschauern.