E1: Auswärtsniederlage bei TuS Eintracht Bielefeld 4:7

Das Spiel beim TuS Eintracht in Bielefeld war eins von denen, die sich die Trainer
so gar nicht wünschen. War man nach dem Rückschlag der letzten Woche noch
voll motiviert, so kam die Ernüchterung recht schnell und man lag nach wenigen
Minuten mit 1:0 zurück.

Mit Unterstützung des gegnerischen Torwarts konnte dieser Rückstand jedoch
ausgeglichen werden.  Dieser Ausgleich hielt jedoch nicht lange an, denn schon
mit dem nächsten Konter legten die Gastgeber wieder einen drauf und es stand 2:1.

Auch das 3:1 ließ nicht lange auf sich warten. Mit Mühe gelang der Anschlusstreffer
zum 3:2. Durch Unstimmigkeiten in der Abwehr, Fehlpässen und mangelndes
Zusammenspiel stand es dann aber schnell wieder 4:2. Dann hatte man für kurze Zeit
das Gefühl, es hat Klick gemacht und das Spiel hätte sich gedreht. Die Jungs arbeiteten s
ich zu einem 4:4 Gleichstand hoch.

Wahrscheinlich selbst von dieser Leistung überrascht, war der Kampfgeist auf einmal wieder
weg und weitere Tore zum späteren Endstand von 7:4 folgten. Unserem Torwart ist es zu
verdanken, dass dieser Endstand nicht höher ausgefallen ist.

Da wartet eine Menge Arbeit nächste Woche auf uns. Aber wir können das schaffen!