Am vergangenen Wochenende gelang es unserer E1, der tollen Saison das Sahnehäubchen
aufzusetzen und beim traditionellen und stark besetzten Sparkassen-Sommer-Cup des
TuS Eintracht den 3. Platz zu erreichen.

1. Tag
Am Samstag ging es in der Vorrundengruppe darum, sich für die Endrunde am Sonntag
zu qualifizieren. Kurzfristig veränderte sich die Besetzung unserer Gruppe B, sodass wir
neben dem Gastgeber TuS Eintracht und dem VfL Ummeln nicht wie angedacht
gegen den TuS Solbad Ravensberg, sondern gegen die U11 des DSC Arminia antreten
mussten.

Gleich im ersten Spiel kam es zum Vergleich mit dem E-Jugend-Kreisliga-A-Meister,
gegen den wir uns in der Saison beim 1:9 noch gut geschlagen hatten. Auch am Samstag
spielten die Jungs die 2x 10 Minuten an ihrer Leistungsgrenze und zeigten beim 0:3 eine
taktisch und kämpferisch starke Leistung.

Im nächsten Spiel ging es gegen den Gastgeber schon um alles oder nichts, hatten doch
beide das Auftaktspiel gegen den DSC verloren (Eintracht mit 0:9). Hier hatte Brake
gefühlte 70 % Ballbesitz und ließ kaum Torchancen des Gegners zu, ohne dabei allerdings
zu glänzen. Mit 1:0 behielten wir schließlich die Oberhand.

Im dritten Spiel wartete mit dem VfL Ummeln der wohl unangenehmste Gegner.
Die Ummelner gingen teils überhart in die Zweikämpfe, um ihre spielerische Unterlegenheit
auszugleichen. Unsere Jungs ließen sich davon beeindrucken und leisteten kaum Gegenwehr;
das 0:2 zur Pause war verdient. In der zweiten Halbzeit jedoch wendete sich das Blatt.

Ummeln sah sich plötzlich vor dem eigenen Tor eingeschnürt und Brake dominierte nach Belieben.
Am Ende stand es 2:2 und die Qualifikation für die Endrunde als Gruppenzweiter war geschafft.

Vielleicht war dieses Comeback auch ein Schlüsselerlebnis für den späteren Erfolg.

2. Tag
Am Sonntag wurden in einer Zwischenrunde die Platzierungsspiele ausgespielt.
Brake musste sich in der Gruppe mit dem VfL Theesen und dem VfR Wellensiek
messen, während in der zweiten Gruppe der DSC Arminia, der TuS Jöllenbeck und
der TuS 08 Senne I antraten.

Das erste Spiel gegen Theesen war das vorgezogene Finale um den Gruppensieg und
somit den Einzug ins Endspiel um den Cup. Theesen hatte mehr Spielanteile, schaffte
es aber kaum, das Abwehrbollwerk der Braker in Bedrängnis zu bringen.

Einige gefährliche Distanzschüsse waren die Ausnahme. Anders als bei der knappen
Niederlage in der Liga (1:2) schafften wir es aber diesmal auch, in einigen Situationen
gefährlich zu kontern. Theesen gelang nach einem schönen Doppelpass im Braker
Strafraum dann aber doch das 1:0. Kurz vor Schluss hatten wir die riesige
Ausgleichschance, die leider unglücklich vergeben wurde.

So blieb es beim 1:0-Sieg des späteren Finalteilnehmers. Gegen den VfR Wellensiek musste
dann ein Sieg her, um wenigstens das Spiel um Platz 3 zu erreichen. Die Schwarz-Gelben
lieferten uns einen harten Kampf, den wir nach einer Leistungssteigerung in der zweiten
Halbzeit mit 3:1 für uns entscheiden konnten. Somit ging es schließlich im Spiel um den
dritten Platz gegen die Jöllenbecker, die sich hinter Arminia in ihrer Gruppe durchgesetzt
hatten. Es war ein Spiel mit offenem Visier und vielen Toren. Jöllenbeck ging durch einen
schönen Treffer in Führung, Brake gelang es, die Partie zu drehen. Nach dem 2:2 schöpften
die Jöllenbecker noch einmal Hoffnung, doch die Braker drehten nun auf. Mit dem schnellen,
direkten Kurzpassspiel erarbeiteten sich die Jungs Chance um Chance und ließen dem Gegner
in der zweiten Hälfte keine Chance mehr. 5:2 hieß es am Ende für den TuS Brake, der damit den
dritten Platz erreichte.

Vielen Dank an den TuS Eintracht für das gelungene Turnier, das ein voller Erfolg für
den E- und F-Jugend-Fußball in Bielefeld war!

Und zuletzt ein Riesenkompliment an unsere Braker E1! Ihr habt euch selbst für
die tolle Saison belohnt und mit dieser großen Leistung bewiesen, dass der Erfolg
in der Liga kein Zufallsprodukt war.

Ihr seid als Mannschaft gewachsen und habt euch toll entwickelt! Es war zum Teil
harte Arbeit, aber am Ende seht ihr, dass es sich gelohnt hat.

Weitere Fotos sehen Sie hier:

Den Zeitungsartikel finden Sie hier: