E3: „Derbystimmung“ beim Braker Heimsieg gegen die E1 des TV Friesen Milse (6:3)

„Derbytime“ hieß es am Samstag vormittag, als sich die Teams aus Brake (E3, Jungjahrgang)
und Milses E1 (Altjahrgang) zum „Kräftemessen“ trafen…!

Und das Schröpfer- Team fing da an, wo es letzte Woche in Häger aufgehört hatte…,
„ab ging die Post“ im Spiel nach vorne, die Laufbereitschaft und der Kampfgeist
waren wieder einmal vorbildlich.

Aus einer gesicherten Defensive heraus vermochte es die schnelle Braker
Offensive immer wieder Nadelstiche in die Milser Defensive zu setzen.

So ließ das 1:0 auch nicht lange auf sich warten.

Durch eine Nachlässigkeit in der Braker-Defensive fiel durch einen
vermeidbaren Freistoß der zu diesem Zeitpunkt völlig unnötige
Ausgleichstreffer zum 1:1. Bis dahin hatten die Milser keine Gegenwehr
geleistet und der Ausgleichstreffer war mehr als schmeichelhaft.

Aber auch auf diese Situation stellten sich die E3-Jungs perfekt ein
und besonnen sich trotz zahlreicher Nicklichkeiten der Milser
Gegenspieler auf das „Fußball spielen“ und ihre spielerischen Qualitäten.

Immer wieder wurden die Braker Offensivbemühungen durch Fouls
des Gegners vereitelt. Trotzdem führte man zur Halbzeit verdient mit 3:2.
Hätte man die teilweise sehenswert herausgespielten Chancen effektiver
umgesetzt, so hätte man locker 8 mal einnetzen und feiern können.

So durfte man sich auf eine spannende zweite Halbzeit freuen.

Diese ging dann jedoch nicht so positiv für das für das Braker Team los.
Durch einen Stellungsfehler gelang Milse der Ausgleich zum 3:3.

Die Pausenansprache des Milser Trainers schien gefruchtet zu haben,
Milse erarbeitete sich nun Großchance um Großchance, die jedoch durch
unseren starken Schlussmann Nico H. vereitelt werden konnten.

Das Spiel wurde nun zunehmens schneller und härter geführt.
Angeführt vom starken Braker-Kapitän Yones, der seine Mitspieler
immer wieder motivierte und anpeitschte, wurden die Milser durch die hohe
Laufbereitschaft der Braker und ansehnlichen E-Jugendfußball
zum Endergebnis von 6:3 überrollt.

Hier zeigen sich die positiven Auswirkungen des
Konditionstrainings…, Jungs!

Fazit: Die E3 hat eine Entwicklung erfahren, die vorbildlich ist.
Respekt für das Trainerteam, Respekt für die Jungs, die die taktischen
Vorgaben perfekt umzusetzen wissen. Anmerken muss man zusätzlich,
dass am Samstag zwei wichtige Stützen des Teams fehlten.

Das Website-Team meint: Weiter so!