Neben unseren Braker Aushängeschildern der  1.Damenmannschaft und 1.Herrenmannschaft,
die beide ungeschlagen noch um die Meistertitel in ihren jeweiligen Klassen kämpfen, gibt es aus
unserer Jugendabteilung ebenfalls positive Entwicklungen und tolle Ergebnisse zu vermelden.

A- und B-Jugend
Die Mannschaften der Braker A- und B-Jugend stehen zwar unten in ihren Gruppen,
stemmen sich aber mit aller Macht gegen den drohenden Abstieg. Dies sollte vor allem
der A-Jugend, die als Unterbau für die Seniorenabteilung eine eminent wichtige Position
einnimmt, durch die Reaktivierung einiger Spieler, die in den vergangenen Jahren immer
zu den Leistungsträgern gehörten, auch gelingen. Auch die personelle Veränderung mit
Matthias Grützner als neuen Coach der A-Jugend, wird für mehr Ruhe und Kontinuität s
orgen, so dass auch die B-Jugend, die häufig Jungs zur A-Jugend abstellen musste,
sich mit ihren erfahrenen Trainern Heike Mundhenke und Jogi Martens ganz auf den so
wichtigen Klassenerhalt konzentrieren können.

C-Jugend
Unsere C-Jugend ist mit Tabellenplatz 4 und ebenfalls nur vier Punkten Rückstand auf
die führende Mannschaft des Vfl Oldentrup noch in Aufstiegsreichweite. Die unnötige
Niederlage gegen den direkten Konkurrenten aus Schildesche II ließ die Truppe um
Trainer H.W.Finke auf den vierten Tabellenplatz abrutschen, so dass kein Ausrutscher
mehr passieren darf, sollte man ernsthaft noch ein Wörtchen im Aufstiegsrennen mitreden wollen.

D-Jugend
Zum ersten Mal konnte der Tus Brake mit drei D-Jugend- Mannschaften (Jg. 2000/2001) an den
Start gehen, wobei sich hierbei alle sehr achtbar aus der Affäre ziehen.

In der D-III steht sicherlich noch die Förderung und Vermittlung von fußballerischen und
mannschaftssportlichen Grundkenntnissen und nicht das ergebnisorientierte Spiel im Vordergrund.
Entscheidend ist hierbei, dass die Kinder gerne Fußballspielen wollen und das Erlernte dann auch
Samstag mit Spaß und Freude umsetzen.

Unsere DII steht mit zwei Spielen weniger auf einem hervorragenden 4.Platz in der Kreisliga B und
hat noch theoretische Chancen im Titelrennen einzugreifen. Unter der Leitung der beiden
Nachwuchstrainer Rene „Ebbe“ Sprenger und Paul Neu, die mit großem Engagement und
hoher Fachkenntnis ihrem Amt nachgehen, hat sich eine schlagkräftige Truppe entwickelt.

Bei der DI, die in der stärksten Kreisliga A-Gruppe mit Gegnern wie Steinhagen, Oesterweg
und Eintracht kämpft,gibt es viele positive Ansätze. Leider konnte bisher das gute spielerische
Potenzial nicht in Ergebnisse umgemünzt werden und so wurden die Jungs häufig mit
Glückwünschen, aber ohne Punkte nach Hause geschickt. Dennoch ist in dieser Saison noch
alles drin, wenn neben dem Spiel auch ein wenig mehr Kampf und Wille hinzukommt.
Klasse ist hier ebenfalls, dass mit Miles Hellmich ein weiterer junger, qualifizierter
Nachwuchskicker in das Traineramt mit eingebunden werden konnte.

 E-Jugend
Aushängeschild ist in diesem Jahr sicher die erfolgreiche E1, die sich mit tollen Spielen und einem
hervorragende dritten Platz in der Hinrunden-Tabelle für die Topgruppe in der Rückrunde qualifiziert
hat. Indiz für die gute Arbeit ist auch, dass aus dieser Mannschaft drei Jungs für den Stützpunkt Bielefeld
in der Kreisauswahl ihre Fußballschuhe schnüren! Schade ist das mehr als unglückliche Ausscheiden
in der Hallen-Kreismeisterschaft, wo man in der Zwischenrunde nur aufgrund des schlechteren
Torverhältnisses den Einzug in das Finale der Top 6-Clubs verpasste.

Auch in diesem Jahr konnten wie in der D-Jugend ebenfalls drei E-Jugend-Mannschaften
gemeldet werden, was für einen hohen „Fußball-Lustfaktor“ gerade in diesem Alter
von 9-13 Jahren spricht. Da im E2/E3-Jugend-Bereich nicht die Tabelle sondern die
Weiterentwicklung im Fokus steht, wird gerade bei diesen Jungs verstärkt auf Dinge
wie Mannschafts- und Teamgeist und das miteinander Spielen geachtet.
Das gelingt uns dank erfahrener Trainer auch in dieser Saison ganz gut.

F-Jugend und Minikicker
Mit zwei F-Jugend-Teams und einer aus allen Nähten platzenden Mini-Truppe,
die als einziges Braker Team die Hallen-Endrunde erreichte,  sind wir bei den ganz
kleinen ebenfalls gut aufgestellt. Sebastian Josupeit, Trainer der F-1, bemüht sich
aktuell um die C-Trainerlizenz und gibt damit seinen Trainerkollegen aus der F-2,
Jan Mundhenke und Nemanja Velickovic, die beide noch in der Braker B-Jugend
tätig sind und tolle Trainerarbeit verrichten, ein gutes Vorbild! Gerade diese
jungen, engagierten Trainer sollen in der Fußballabteilung jede mögliche Förderung
erhalten, um auch nachhaltig in der Zukunft Qualität zu gewährleisten.