I. Herren: Heimsieg gegen überforderte Ummelner! 9:0

Es war der erwartet einfache Heimsieg gegen bis dato sieg-
und punktlose Ummelner.

Das in allen Belangen überlegende Aydin-Team erspielete sich
Chance um Chance. Das Spiel hätte gut und gerne 15:1 ausgehen
können und müssen.

Wenn es etwas zu kritisieren gibt, dann ist es die Chancenverwertung, so erspielt
sich das Braker-Team immer und immer wieder hochkarätige Chancen aber bringt
sich dann um die eigentlich verdiente Belohung in Form eines Tores.

15:1 weil die Ummelner einen berechtigen Foulelfmeter beim Stande von 1:0
in der I. halbzeit zugesprochen bekamen, der jedoch mustergültig vom bis dato
wenig geforderten Keeper Marcel Kutza pariert wurde.

Trauriger Höhepunkt war leider, dass sich der Ummelner Spieler in der zum
Elfmeter führenden Situation so schwer verletzte, dass er mit dem Rettungswagen
ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Im Namen des Tus Brake wünschen wir an dieser Stelle die
besten Genesungswünsche. 

Fazit: Ein Pflichtsieg mit mittelmäßiger Chancenverwertung (Wobei das bei dem Ergebnis
vermessen klingt, war aber so 🙂 !)  Man muss immer wieder positiv erwähnen,
dass das Team bis zur 90 Minute mit Tempo nach vorne spielt.