Auzug aus dem Artikel der Neuen Westfälischen Zeitung vom 03.10.2012

HALLENFUSSBALL: Gruppen der 16. Stadtmeisterschaft sind ausgelost
VON CARSTEN BLUMENSTEIN

Bielefeld. Bevor am Dienstagabend die acht Vorrundengruppen der
16. Bielefelder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft ausgelost wurden,
hatte der Kreisvorsitzende Markus Baumann für die Vereinsvertreter
eine Überraschung parat. Die Endrunde der Titelkämpfe wird am
Sonntag, 30. Dezember, in der Sporthalle der Realschule Jöllenbeck
mit einer Rundumbande gespielt. „Das ist unser Plan“, sagte Baumann.

40 Mannschaften bewerben sich um acht Plätze bei der Endrunde,
die überkreislich spielenden Teams hatten diesmal ein wenig Losglück.
Denn keine der Vorrundengruppen ist zu einer sogenannten Hammergruppe
geworden. Ganz im Gegensatz zum vergangenen Jahr, als der TuS Dornberg,
VfB Fichte und FC Türk Sport für eine überfüllte Sporthalle in Gadderbaum
gesorgt hatten.

Titelverteidiger und Oberligist Dornberg (2011 Finalsieger im Neunmeterschießen
gegen den TuS Ost) spielt diesmal erneut in Gadderbaum, hat aber mit dem
Bezirksligisten SuK Canlar nur einen richtig schweren Gegner.

Interessant wird der zweite Tag in Gadderbaum, wenn mit Eintracht,
Hillegossen und Gadderbaum drei A-Ligisten um das Weiterkommen kämpfen.

Neu als Ausrichter ist der SV Ubbedissen, der in der Sporthalle Rosenhöhe der
Gastgeber ist. Als Gegner erwartet der SVU den Bezirksligisten Wellensiek,
den starken A-Ligisten Senne sowie den ambitionierten TuS Brake.
„Das ist eine gute Gruppe“, sagte Brakes Spielertrainer Güven Aydin,
der zum 16. Mal bei der Stadtmeisterschaft teilnehmen möchte.

In der Sporthalle der Kuhlo-Realschule treffen die Landesligisten VfB Fichte
und Türk Sport aufeinander, die anderen drei Gegner sind allerdings nicht so
schwer, so dass beide mit einem Weiterkommen rechnen dürfen.

„Ich freue mich, dass wir wieder gegen Fichte spielen, der Rest ist machbar“,
erklärte FCT-Trainer Aykut Aydinel. Sehr spannend dürfte der zweite Tag in
der Jöllenbecker Sporthalle werden.

Oberligist DSC Arminia II sowie die A-Ligisten VfL Schildesche und TuS Jöllenbeck
werden sich ein hartes Rennen liefern.

Aus jeder Gruppe qualifizieren sich die beiden Ersten für die Zwischenrunde,
dazu kommt der beste Gruppendritte aus der jeweiligen Sporthalle.

Den Originalbericht, wie auch eine Übersicht der weiteren Gruppen
finden Sie hier: