Wichtiger Auswärtssieg für E2- Jugend in Steinhagen 2:3

Wer am frühen Morgen des Spieltags noch kurzfristig vom verletzungs-, bzw.
krankheitsbedingten Ausfall zweier für die Anfangsformation vorgesehener
Spieler erfährt, rechnet bereits mit einem zähen und kräftezehrenden Spiel.
Genauso kam es dann auch:

Die Gastgeber waren der erwartet schwer zu spielende Gegner, sie kämpften um
jeden Zentimeter Kunstrasen und setzten immer wieder Nadelstiche in der Offensive.
Etwas glücklich lagen wir zur Halbzeit in Führung, hatten uns diese aber auch dadurch
verdient, dass wir in den Zweikämpfen nicht zurücksteckten, sondern diese annahmen.

Die Abwehrreihe stand weitestgehend sicher, was auch an der tadellosen Defensivleistung
des Mittelfelds lag, das kontinuierlich nach hinten arbeitete.

Zur zweiten Halbzeit griff die taktische Umstellung, unseren Linksaußen in die Abwehr zu stellen,
um die Kreise des Steinhagener Spielmachers einzuengen. Dadurch kam der Tabellenzehnte fast nur
noch zu Chancen durch Distanzschüsse. Als sicherer Rückhalt erwies sich einmal mehr unser Torhüter,
auf den seit der Verletzung der „etatmäßigen Nummer Eins“ großer Verlass ist.

Mit der Ausbeute von sechs Punkten aus den ersten drei Spielen sind wir recht zufrieden,
es gilt nun, die Leistungen zu bestätigen und die dreiwöchige spielfreie Zeit gut zu nutzen!