GÜVEN AYDIN wird zur Saison 2012/2013 neuer Spielertrainer der ersten Herrenmannschaft!

Mit einem Paukenschlag führt  sich der neue Abteilungsleiter der Fußballabteilung des TuS Brake Ulrich Quermann ein. << Mit der Verpflichtung von Güven Aydin ist es uns  gelungen einen Hochkaräter und absoluten  Wunschtrainer für unsere I. Herrenmannschaft für die Saison 2012/2013 zu verpflichten.

Natürlich ist es nicht selbstverständlich, dass  sich ein so erfahrener und erfolgreicher Fußballer wie Güven Aydin  zum jetzigen Zeitpunkt,  zu dem sich die I. Herrenmann- schaft des TuS Brake in der Kreisliga C befindet, auf dieses Abenteuer einlässt.>> erläutert Quermann.

<<Überzeugt hat mich neben den hervorragenden infrastrukturellen Dingen (der hervorragende Kunstrasenplatz), das von der Abteilungsleitung vorgelegte sportliche Konzept>> so Aydin, der zurzeit noch etatmäßiger Spieler des Westfalenligisten VfL Theesen ist.  <<Dass seit ca. drei Jahren greifende Förderprinzip im Jugendbereich, so wie die Priorisierung der permanenten
Weiterqualifizierung der Übungsleiter/innen bis hin zu dem Gedanken der Etablierung einer U23, welche den „Eigengewächsen“ ein Heranführen an den Seniorenbereich ermöglichen soll, sind nur die Eckpunkte eines ganzheitlichen Konzeptes, welche den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft  des „schlafenden“ Riesen darstellen soll>> ergänzt der Abwehrallrounder.

Mittelfristig will man an alte Zeiten anknüpfen und als Minimalziel wird die Etablierung in
der Kreisliga A ausgerufen.  Quermann erinnert in diesem Zusammenhang an die großen
Erfolge des Fußballs in Brake uns verweist auf das Jahr  1963 in dem man den bisher
größten sportlichen Erfolg gefeiert hat. Die Erste Herrenmannschaft, stieg bekanntlich in die
Landesliga auf.

Um diese ehrgeizigen Ziele umzusetzen, bedarf es  einem hochmotivierten  Vorstands-
und Trainerteam, welches wir hier vorfinden, ergänzt Quermann.

Mit Hans-Werner Finke haben wir zum Ende des letzten Jahres die Personalie des
Jugendleiters neu besetzt. In gleicher Position feierte „HW“ große Erfolge beim
SV Gadderbaum.  Hans-Werner Finke steht für  das „Jugend-Förderkonzept“
des TuS Brake und wird es mit seinem Team der Jugendtrainer und
Jugendtrainerinnen „leben“ und weiterentwickeln.

An seiner Seite steht mit Norbert Bulla als Koordinator Spielbetrieb ein Urgestein
des Bielefelder Fußballs.

<<Das „Feld ist bestellt“, jetzt gilt es die sportlichen Erfolge einzufahren>>
so Quermann abschließend.

Die Redaktion wünscht Ulrich Quermann und Team, sowie dem neuen Spielertrainer
Güven Aydin alles erdenklich Gute für die Zukunft und nimmt Güvens Steilpass „des
schlafenden Riesen“ auf..und netzt mit dem abschliessenden Spruch
-die Fußballabteilung des TuS Brake…ein nunmehr aufgewachter Riese!- ein.

Hier geht es zum Interview!