E2 feiert ersten Rückrundensieg – 7:4 (5:2) gegen TuS Jöllenbeck II

Nach der bitteren 3:4- Niederlage beim SC Halle II am letzten Samstag konnte sich die Mannschaft
am Samstag mit einer besonders in der ersten Halbzeit couragierten und engagierten Leistung rehabilitieren.

Während die Jungs letzte Woche noch völlig orientierungslos und lethargisch auf dem Platz herumirrten
und die Niederlage durchaus hätte höher ausfallen können, zeigten sie heute wieder ihr wahres Gesicht.
Zahlreiche ansehnliche Passstaffetten über die Außen führten zu etlichen Torchancen und die 5:2- Pausenführung
war hochverdient.

In der zweiten Hälfte waren einige personelle Umstellungen der Grund dafür, dass der Rhythmus verloren ging
und der Gegner, der in der Hinrunde ungeschlagen „Herbstmeister“ der anderen Gruppe geworden war,
kam ins Spiel zurück. Es entwickelte sich so ein offener Schlagabtausch. Besonderer Fokus wird im Training
jetzt auf die Defensivarbeit gelegt, denn das ist momentan die größte Baustelle.

Spielerisch muss man nach dem heutigen Spiel (mal wieder) den Hut ziehen! Weiter so!