F1-Junioren: Der Saisonbericht 2010/2011 von Tim Heidemann

Große Erfolge, kleine Enttäuschungen und ein versöhnlicher Abschluss…

Als ich die F1-Jugend übernommen habe, zeigten mir die ersten Trainingseindrücke bereits,
dass das ein Team mit großem Potential ist. Neben der teilweise großen individuellen Klasse
stimmte auch der Mannschaftsgeist und der Charakter des Teams, was mir den Einstieg
als Trainer natürlich vereinfachte.

Die ersten Spiele verliefen dementsprechend erfolgreich, es konnten viele Tore erzielt werden,
was Appetit auf mehr machte.Allerdings fehlten zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison noch einige
grundlegende Fertigkeiten, vor allem das Stellungsspiel musste deutlich verbessert werden.
Dies zeigte sich in der relativ hohen Anzahl von Gegentoren und der klaren Niederlagen gegen
besser organisierte Mannschaften (z.B. 0:5 gg SV Ubbedissen).

Mit der Zeit konnten die Positionen aber immer besser gehalten und das im Training mehrfach
einstudierte Flügelspiel gut umgesetzt werden. Der verhältnismäßig kleine Kader zeigte dabei
auch in der Breite große Qualität, die Einwechselspieler brachten meist neuen Schwung ins Spiel
und fügten sich nahtlos ein.

Am Ende der ersten Saisonhälfte hatte sich das Team auf dem vierten Tabellenplatz festgesetzt,
zwei noch ausstehende Nachholspiele nicht mit eingerechnet. Die dann folgende Neueinteilung
der Ligen war für viele überraschend; anstatt die jeweils besten fünf Teams der beiden Ligen
untereinander spielen zu lassen, wurde munter durchgemischt.  Anscheinend war den
Verantwortlichen die Mühe zu groß…!

So fanden wir uns in der schwächeren der beiden Ligen wieder, was sicherlich nicht förderlich
für die sportliche Weiterentwicklung unserer Spieler war; Woche für Woche folgten
zweistellige „Zu-Null“-Siege.

An dieser Stelle ein großes Kompliment an die Jungs, die trotz der schwachen Gegner
ihr Spiel konsequent durchgezogen haben und die sich auch spielerisch enorm
entwickelt haben. Es ist schön zu sehen, wenn die im Training einstudierten Spielzüge
und die taktische Marschrichtung im Spiel so gut umgesetzt werden.

Am letzten Spieltag ergab sich die spannende Konstellation, dass der Sieger der Partie
VfL Ummeln gg. TuS Brake den Meistertitel sicher haben würde.
In einem packenden Spiel feierte unser Team einen 6:3- Auswärtserfolg und belohnte
sich für eine starke Rückrunde selber.

Mit dem Meistertitel, dem 4. Platz bei der Hallen- Stadtmeisterschaft und dem 3. Platz
beim F- Jugend- Turnier in Ibbenbüren kann das Team eine Reihe beachtlicher
Erfolge in dieser Saison aufweisen.

Diesen Schwung wollen wir in die neue Saison mitnehmen, dann in der E2- Jugend,
mit etwas mehr Disziplin und einer erneuten spielerischen Weiterentwicklung!

Abschließend noch einen herzlichen Dank an alle Eltern für die große Unterstützung
in dieser Spielzeit, die vieles Organisatorische erleichtert hat!

Mit sportlichem Gruß
Tim Heidemann