E3 gewinnt in Jöllenbeck

In der ersten Halbzeit wirkte unsere Abwehr leicht nervös, was die Offensivabteilung aber kompensieren konnte: zur Pause stand es 1:3. Nach Steigerung der Defensive in der zweiten Halbzeit ließen wir nur noch wenige Chancen für Jöllenbeck zu und gewannen durch kombinationsstarkes Spiel und technischer Stärken mit 7 :1.