A-Jugend: Auswärtssieg bei Tus Ost 0:1

Das Spiel gegen den TuS Ost begann mit einer Hiobsbotschaft, unserer Torwart Jannick Kaltenborn verletzte sich am Trainingstag zuvor an der Hand, da mussten wir improvisieren und uns bei dem Torwart der B Jugend bedanken der aus half und eine klasse Leistung bot.
Zum Spiel: Gegen die Ex -Mannschaft von Trainer Norbert Bulla gingen unsere Junge in das Spiel. Nach den ungünstigen Ergebnissen der Vergangenheit war eine solche Leistungsexplosion nicht zu erwarten. Jeder Zweikampf wurde mit einer hohen Intensität geführt die sich durch das gesamte Spiel zog. Wir schafften es immer wieder mit zielgerichteten Flügelspiel Löcher in die gegnerische Abwehr zu reißen. Leider schafften wir es nicht die ersten Angriffe im Tor unter zubringen, und wurden durch eine Klasse Tat von Miles im Spiel gehalten. In der 41. Minute war es dann soweit, nach einem Flankenball, den der Torwart nicht festhalten konnte, schloss unser Spielmacher Dennis Wegner aus 13 Metern zum 1:0 für uns ab. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause. Wir gingen mit dem selben Einsatz in die zweite Hälfte, und die wütend anrennenden Ostler waren nicht in der Lage unserer stabilen Abwehr einen Messerstich zu versetzen. Wir verlegten uns nun aufs Kontern ohne unseren Spielwitz und Kombinationsfluss zu verlieren. Da aber unsere bärenstarke Abwehr nichts zu ließ und sich unser Gegner aufgrund von Meckereien alle 5 Minuten immer weiter dezimierte, war es auch nicht weiter schlimm dass wir unsere Konter nicht zu Ende spielten. Nach 4 Minuten Nachspielzeit war der erste Rückrundensieg unter Dach und Fach, leider waren unsere Gäste mit der Leistung des Offiziellen nicht so zufrieden was leider in einer Backpfeife auf dem Weg zur Kabine endete. Unsere beste Saisonleistung, wobei noch nicht alle auf ihrem höchsten Leistungsniveau sind. Dieses lässt auf eine erfolgreiche Beendigung der Serie hoffen.