E1: Gelungener Rückrundenstart

Auf dem holprigen, aber gut bespielbaren Rasenplatz beim VFL Ummeln, siegte die E1 mit 8:3 !! In den ersten 5 Min. legte Ummeln los wie die Feuerwehr und drückte die Braker Mannschaft in die eigene Hälfte. Doch Fynn parierte alle Torschüsse sicher und mit zunehmender Spieldauer befreite sich die Truppe um die starke Abwehrreihe (Tim und Kevin) immer besser. Die spielerische Überlegenheit wurde aus dem Abwehrbereich über das Mittelfeld (Joshua-Robinho-Daniel) immer deutlicher. Folgerichtig fiel dann auch hochverdient das 1:0 durch unseren Winterneuzugang Simeon (11.Min.), der sich in alter „Gerd-Müller-Manier“ mit Ball am Fuss im Fünfmeterraum um die eigené Achse drehte und locker ins linke untere Eck versenkte. Zwei Minuten später klingelte es erneut im Ummelner Kasten. Diesmal legte Simeon gekonnt quer auf den mitgelaufenen Joshua, der mit einem tollen Schuss direkt und unhaltbar das 2:0 erzielte. (13.Min.) Das 3:0 in der 18.Min. fiel durch ein schönes ET per Kopf, nach einer super Ecke durch Robin. Brake machte weiter Druck und weitere Tore. Tim erhöhte in der 22Min. durch einen sehenswerten Freistoss knapp hinter der Mittellinie auf 4:0. Das 5:0 erzielte ebenfalls wieder ein Ummelner Spieler, der Tims hart getretene Flanke unhaltbar ins eigene Netz verlängerte.(24.Min) Pause! Direkt nach der Pause erhöhte Brake auf 6:0, ebenfalls durch ein weiteres ET. Erzwungen wurde das durch die Klasse Vorarbeit von Kevin, der sich über den gewonnenen Zweikampf an der Mittellinie, spielerisch mit Denis auf der rechten Seite bis zur Grundlinie durchsetzte, hart und flach nach innen flankte und der Ummelner Spieler vor dem einschussbereten Julius ins eigene Tor traf. (27.Min) Das 7:1, nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer, erzielte Danie mit links ins kurze Eck. (35.Min.) Leider ließ jetzt die Konzentration ein wenig nach, so das Ummeln noch zwei weitere Treffer durch Fernschüsse erzielte. Den Schlusspunkt zum 8:3 setzte in dieser unterhaltsamen und überlegen geführten Partie Tim mit seinem Kopfballtreffer, nach schöner Flanke von Robin in der 48.Min.